Was ist der Mediopunkt?

Auf www.nachrichtenleicht.at verwenden wir ein besonderes Zeichen: den Mediopunkt. Wir setzen den Mediopunkt anstelle eines Bindestrichs, der sonst im Leichte-Sprache-Kontext verwendet wird. Die Aufgabe des Mediopunkts ist die Trennung komplexer zusammengesetzter Wörter (Substantive und Verben), die in der Leichten Sprache eigentlich vermieden werden sollen. Aber manchmal müssen wir sie verwenden, weil sie zu wichtig sind und weil sich die Leser auch an schwierigen Wörtern versuchen und ihre Lesekompetenz erhöhen wollen.

Die Vorteile des Mediopunkts gegenüber dem Bindestrich sind:

  • Keine falsche Rechtschreibung: Der Leser kann das Wort in seiner richtigen Schreibweise erfassen.
  • Ungewollte Lesarten werden vermieden: Der Mediopunkt macht deutlicher, dass es sich beim Schlag∙anfall um das neurologische Phänomen handelt und nicht um einen Anfall, der eine Schlagwut auslöst (Schlag-Anfall).
  • Signalwirkung: Der Mediopunkt signalisiert sofort, dass der Leser einen Text in Leichter Spracheund gerade ein besonders schwer zu lesendes Wort vor sich hat.
  • Bessere Wiedererkennbarkeit: Durch die unveränderte Schreibweise erkennt der Leser das Wort auch außerhalb des Leichte-Sprache-Kontexts besser.
  • Lesehilfe: Der Mediopunkt ist vor allem eine Lesehilfe und kann in dieser Funktion auch auf Verb-Ebene eingesetzt werden. So kann sich der Lesende auch weiter·entwickeln.

Das sind für uns von www.nachrichtenleicht.at fünf gute Gründe, dieses Zeichen zu verwenden!

 

Erklärung Medio∙punkt in Leichter Sprache:

In diesem Text verwenden wir ein besonderes Zeichen.
Das Zeichen sieht so aus: ∙
Das Zeichen heißt Medio∙punkt.
Der Medio∙punkt trennt lange Wörter.
Zum Beispiel: Förder∙bedarf

Warum verwenden wir den Medio∙punkt?

  • Der Medio∙punkt macht lange Wörter leichter lesbar.
  • Mit dem Medio∙punkt lernt der Leser die richtige Schreib∙weise von langen Wörtern.